Mein Anfang mit Bitcoin - Kryptoinvestments

Kryptocash
Direkt zum Seiteninhalt

Mein Anfang mit Bitcoin

Kryptowährungen
Wie ich mit Bitcoin zusammenkam

Wie es immer schon war, ich war erneut auf der Suche nach einer zusätzlichen Verdienstmöglichkeit.
Neben dem Hauptjob und einem Samstags-Nebenjob musste einfacch irgendwo noch Geld zu verdienen sein. Wie so oft bekam ich die zündende Idee über meine Tätigkeit als Autor bei Textbroker. Es ging um einen Artikel über Bitcoin.

In diesem Artikel erkläre ich Euch wie Ihr

  • Eine Bitcoin Wallet einrichtet
  • Bitcoins kauft
  • selber Bitcoin schürft
  • Euch an Miningpools beteiligt
  • Ihr gutes Geld verdient

Das Thema Bitcoin hatte mich ergriffen. ICh startete meine errsten Versuche mit sogenannten USB ASIC Minern die in der Regel über einen bis zwei Bitmain Chips verfügen. Sie sehen in etwa so aus:



Sie liefern über einen normalen USB PC Anschluss eine Hashrate con ca. 5 bis 18 gh/s. Sie werden recht schnell sehr warm, das beinträchtigt die Hashrate arg. Es wird also auch eine passive Kühlung benötigt. Bei mir war das ein einfacher USB Verntilator. Etwas komplexer wirds dann allerdings wenn es darum geht die Miner an einen Pool zu binden und somit seine Hashrate auch nutzen zu können. Denn alleine zu minen bringt gar nichts. Daas wäre in etwa so als würde man im Meer mit bloßen Händen fischen wollen während um einen rum viele Fischerboote kreisen. Also steuert man seinen "kleinen" Beitrag mit bei und bekommt entsprechend einen kleinen Anteil vom Pool zurück. Das ist einfacher.
Habt ihr die Hardware gekauft, könnt Ihr Euch bei diversen Pools als neuer "Mitschürfer" anmelden. Nun gilt es, Eure Hardware anzumelden. Das funktioniert bei allen Pools etwas anders. Folgende Pools zählen zu den größten:




Ich habe mit F2Pool ud AntPool geschürft. Bei beiden habe ich nur gute Erfahrungen.
Wenn Ihr Euch dort angemeldet habt, müsst Ihr Eurer Hardware noch erklären an welche Adresse Ihre errechneten Ergebnisse geschickt werden sollten.
Wie das genau funktioniert, erkläre ich hier exemplarisch für Antpool.

Eine genaue Anleitung und eine Übersicht über den Antminer S9 findet Ihr hier

Ich muss ein bisschen warnen..... Das Thema Bitcoin Minen kann ein bisschen süchtig machen. Wenn man sich da mal reingefuchst hat, seine Hardware mit einem Pool verbunden hat und das Gerät dann anfängt Geld zu verdienen, ja das ist schon eine spannende Sache.

Ich habe mich in meine Miner ein bisschen verliebt :)

Nachdem ich mich also von den einfachen USB Minern hin zu komplexen Minern "entwickelt" habe, stand nun eine ordentliche Anzahl an Minern bei mir rum.
Das ist, wenn man Familie hat, dann durchaus auch ein Störfaktor. Denn die Dinger sind nicht unbedingt leise gewesen.
Da ich aber meine Anfangsinvestition erst wieder verdienen wollte, bevor ich eine neue Generation von Minern investiere die leiser sind.
Damit die Familie mir aber nicht den Kopf abreißt, habe ich mit ein wenig Kreativität ud Baumarktinvestitionen Schallboxen gebaut. Diese wurde zusätzlich mit Flüsterventilatoren ausgesattet die kühle Luft zuführten und die warme Luft ableiteten. Aus alten PC`s, Grafikkarten und Laptops die ich als Schrottware gekauft habe, baute ich zusätzlich die Kühlleiter aus und verbaute diese ebenfalls in meinen Boxen. Somit konnte die Hashrate erhalten bleiben (werden die Miner zu warm, verlieren sie zwangsläufig an Effizienz). Ein Problem blieb noch, die netzteile wwaren ja ebenfalls gekühlt und die konnte ich nicht einfach in eine Box einsetzen. Da ich in einer großen Wohnung mit Soutterain wohne, habe ich das "Kellerappartment" mit den Oberlichtern von vornherein zum Miningziimmer gemacht. Die Oberlichte habe ich nun so abgedichtet, dass Regen noch aufgefangen, aber abgeleitet wurde. So konnte ich die Netzteile in die Oberlichter stellen. Die eigene Abwärme sorgte für ausreichende Trockenheit im Schacht!

Nach Abzug aller Kosten inkl. Strom war das ganze zwar rentabel, aber nicht enorm begeisternd. Insgesamt habe ich ca. 18 Monate gemint und dabei eine ganze Menge Bitcoins gemint habe, suchte ich nach neuen Investmentmöglichkeiten. Der Zeitpunkt war gerade ideal das Minng zu beenden. Denn der Bitcoin Hype nahm gerade fahrt auf. Also habe ich meine gesamte Hardware noch gewinnbringend verkaufen können. Einen Teil der Erlöse habe ich in Hashflare zusätzlich investiert und damit mein Cloudmining weiter ausgebaut. Doch nun musste eine neue Investmentmöglichkeit her.







HashFlare
Bitcoin
P2P Kredite
Nebenjob
Zum Glück hast du diese Seite gefunden
Geld verdienen, Peer 2 Peer Kredite, Bitcoin, Ether, Zcash, Hashflare, Mining, Invests
Created with WebSite X5
Selfmade Millionär
Zurück zum Seiteninhalt